DSHS SnowTrex Köln gewinnt letztes Saisonspiel gegen VfL Oythe

Die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln gewinnen ihren letzten Auswärtsauftritt und gleichzeitig das letzte Saisonspiel gegen den VfL Oythe mit 3:2 (25:17, 25:20, 20:25, 20:25, 15:13) in einer bis zum Schluss spannenden und heiß umkämpften Begegnung.

Mit diesem Sieg gehen die Kölnerinnen mit einem positiven Erlebnis aus der Saison 2021/22 und schließen mit dem Bronzerang der 2. Bundesliga Frauen Nord ab. Ebenso konnte die Auswärtsbilanz gegen Oythe ausgeglichen werden, denn es war der 5. Auswärtssieg im 10. Ligaspiel der beiden Mannschaften in der 2. Bundesliga.

Der Kölner Trainer Dr. Jimmy Czimek äußert sich nach der Begegnung zufrieden über die Leistung seiner Schützlinge: „Wir haben unseren Auftrag erfüllt. Wir wollen attraktive Volleyballspiele bieten und das ist uns im letzten Saisonspiel auf jeden Fall gelungen.“

Die Kölnerinnen starteten sehr gut ins Spiel. In den ersten zwei Sätzen fand das Kölner Team meist die richtigen Lösungen bzw. konnte die Schwachpunkte von Oythe gut ausnutzen. Insbesondere zeichnete die Mannschaft aus, in den entscheidenden Phasen den richtigen Punch gehabt zu haben.

Nach den gewonnen zwei Sätzen hat Czimek dann fünf neue Spielerinnen auf das Spielfeld gebracht. Der Druck für diejenigen, die neu auf die Platte kamen, war ganz groß. Dieser Faktor und auch, dass Oythe unter frenetischer Anfeuerung des heimischen Publikums besser ins Spiel kam, führte dazu, dass Köln den dritten Satz und auch Satz vier, der wieder in früherer Formation durchgeführt wurde, verdient verloren hat.

Melanie Gosmann konnte gleich vierfach feiern: den Sieg, die goldene MVP-Medaille, eine gute Saison ihrer Mannschaft und ihren 30. Geburtstag (Foto: Martin Miseré)

Dann musste halt der Tiebreak eine Entscheidung bringen und auch hier verteilt Czimek seiner Mannschaft ein riesen Kompliment, denn selbst im Stress eines Dreipunkte-Rückstands im 5. Satz hat das Team weiter an sich geglaubt, sich Stück für Stück herangekämpft und dann den 3:2-Sieg geholt.

Der Trainer zum Spiel

„Wichtig waren wir! In Richtung Vizemeisterschaft haben wir nicht geschaut. Entscheidend war, dass wir gut spielen. Das haben wir gemacht und vor allem mit einem positiven Spielergebnis die Saison abgeschlossen. Ich glaube, wenn man jetzt auf die Rückrunde oder überhaupt die ganzen letzten Spiele schaut, da war nur die Niederlage gegen Borken dabei, kann die Mannschaft sehr, sehr zufrieden und auch stolz auf sich sein.“, so Czimek abschließend zum Spiel und der Saison.

Eine Spielerin zum Spiel

Melanie Gosmann feierte am Spieltag nicht nur den MVP-Titel, sondern auch ihren 30. Geburtstag. Mit dem Sieg konnte die Mannschaft und sie sich ein passendes Geschenk machen.

„Mit dem 3:2-Sieg in der Tasche konnten wir auf der Rückfahrt einen schönen Saisonabschluss, den Abschied von Silke (Schrieverhoff) und meinen 30. Geburtstag feiern.  Alles in allem können wir auf eine richtig gute Saison zurückblicken, in der wir als Team überzeugt haben und uns letztendlich einen starken 3. Platz erkämpft haben.“, so Gosmann nach dem Spiel.

MVP VfL Oythe: Paulina Brys

MVP DSHS SnowTrex Köln: Melanie Gosmann

Weitere Informationen/Links:

Offizieller Spielbericht VBL

Stream Re-Live Sport1Extra

Veröffentlicht unter:

DSHS SnowTrex Köln gewinnt letztes Saisonspiel gegen VfL Oythe
Content not available.
Please allow cookies by clicking Accept on the banner

Newsletter DSHS SnowTrex Köln

Artikel VBL

DSHS SnowTrex Köln reist für Doppelspielwochenende in die Hauptstadt

Das kommende Wochenende verbringen die Zweitliga–Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln in Berlin. Am Samstag erwartet sie der derzeitige Tabellenfünfte vom BBSC Berlin. Der zweite Teil des Doppelspielwochenendes findet im Sportforum Berlin gegen die Nachwuchsspielerinnen vom VCO Berlin statt.

Die Auswärtswochenenden in Berlin sind für die Kölnerinnen jede Saison etwas Besonderes, da es neben dem Wochenende in Stralsund die einzigen Spiele mit Übernachtung sind. Zudem erwartet die Domstädterinnen eine lange Busreise plus Doppelbelastung. Dennoch wollen sie den Lauf der letzten Spiele weiterverfolgen und mit zwei Siegen im Gepäck die Heimreise antreten.

Trainer Jimmy Czimek weiß, dass das kein leichter Unterfangen wird: „Vor allem die Spiele gegen den BBSC Berlin sind immer hart umkämpft. Die Mannschaft hat in den letzten Spielen aufgrund mehrerer Ausfälle viel rotiert, weshalb auch die Aufstellung schwer einzuschätzen ist.“

Auch das Spiel gegen den VCO Berlin, die derzeit auf Tabellenplatz 10 stehen, nimmt Czimek sehr ernst. „Das Hinspiel haben wir zwar 3:1 gewonnen, aber wie wir am vergangenen Wochenende gegen den VCO Münster gesehen haben, entwickeln sich die jungen Talente innerhalb einer Saison stark weiter, sodass wir uns auch am Sonntag voll reinhängen müssen“, so der Cheftrainer.

„Ein Doppelspielwochenende in Berlin ist natürlich nie einfach und vor allem darf man es nicht auf die leichte Schulter nehmen. Aber ganz ehrlich: wir wollen dort mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung sechs Punkte einsacken, um anschließend in den Saisonendspurt zu starten. Wenn wir unser eigenes Spiel auf die Platte bringen, wird es für jedem Gegner der Liga schwer und genau das wollen wir auch in Berlin unter Beweis stellen“, blickt Zuspielerin Annika Stenchly zuversichtlich in Richtung Wochenende.

Beide Partien werden wie immer bei Sport1extra übertragen, sodass es die Möglichkeit gibt, mit den Kölnerinnen mitzufiebern und live die Daumen zu drücken.

(Text: Hannah Zoe Bolsius)

Spiele:

BBSC Berlin (5.) – DSHS SnowTrex Köln (2.), Datum: 05.02.2022, 18:00 Uhr

Halle: Sporthalle Hämmerlingstraße, Friedenstr. 1/Hämmerlingstraße 80, 12555 Berlin,

Livestream Sport1extra

Webseite: http://www.berlin-bsc.de/, Vorbericht zum Spiel BBSC Berlin – DSHS SnowTrex Köln

Social Media: Facebook BBSC Berlin und Instagram BBSC Berlin

VC Olympia 93 Berlin (10.) – DSHS SnowTrex Köln (2.), Datum: 06.02.2022, 16:00 Uhr

Halle: Sportforum Berlin, Weißenseeer Weg 51-53, 13053 Berlin

Livestream Sport1extra

Webseite: https://www.vco-berlin.de/, Vorbericht zum Spiel VCO Berlin – DSHS SnowTrex Köln

Social Media: Facebook VCO Berlin, Instagram VCO Berlin (Hauptverein) und Instagram VCO Berlin w1

SnowTrex mit Big Points auf dem Weg zur Titelverteidigung

DSHS SnowTrex Köln vs. TSV Bayer 04 Leverkusen 3:1 (25:22, 22:25, 25:21, 25:16)

Deutsche Sporthochschule Köln, Halle 22
Zuschauer:350

Mit dem Sieg im Derby gegen Leverkusen macht die Mannschaft von DSHS SnowTrex Köln einen großen Schritt in Richtung Titelverteidigung in der 2. Volleyball-Bundesliga Nord der Frauen.

Die 350 Zuschauer sahen dabei ein spannendes Spiel, in dem beide Mannschaften (zumindest in den ersten drei Sätzen) auf Augenhöhe spielten.

Am Ende entschieden nur Nuancen. Köln holte dabei mehrfach einen größeren Rückstand auf und bewies Moral. Leichte Vorteile kann man den Kölnerinnen im Aufschlagspiel und Blockspiel attestieren.

Gerade längere Aufschlagsserien von der Kapitänin Pia Weiand, von Melanie Preußer und Kerstin Freudenhammer ließen Rückstände wieder schmelzen oder schufen die Möglichkeit, dass der Tabellenführer sich absetzen konnte wie im letzten Satz. Selbst im verloren 2. Satz konnte das Team einen 7-Punkte-Rückstand aufholen.

Im Angriffsspiel konnten sich auf Kölner Seite vor allem die Außenangreiferinnen Melanie Preußer und Kerstin Freudenhammer in Szene setzen.

Letztere zeigte von Anfang an, wo der Hammer hing und wurde nach dem Spiel als MVP geehrt.

MVP
MVP Franka Galeazzi (Leverkusen) und Kerstin Freudenhammer (Köln) (Foto: Ralf Werlich, http://sport-lounge-koeln.com/)

Trainer Jimmy Czimek hob neben der guten Leistung der Spielerinnen auf dem Feld, auch die Leistung des gesamten Teams hervor. Besonders erwähnte er dabei den Einsatz der Ersatzspielerinnen, die diesmal zuschauen mussten, was für jeden Einzelne sicher schwer ist. Gerade die Breite des Kaders erhöht die Möglichkeiten im Training, das letzte Quäntchen herauszuholen.

Mit Leverkusen konnte sich Köln nun einen direkten Konkurrenten vom Leibe halten.

Nichtsdestotrotz gilt es in den letzten fünf Spielen die Konzentration hoch zu halten und den jetzt komfortablen Vorsprung ins Ziel zu bringen.

Zum Abschluss möchte ich noch darauf hinweisen, dass DSHS SnowTrex Köln als Mannschaft des Jahres nominiert ist!

Wer der Mannschaft und dem Volleyballsport in Köln gewogen ist, der möge doch unter folgendem Link zur Abstimmung, die Mannschaft unterstützen:

https://www.koelschesportnacht.de/voting/

Links/Quellen:

Spielstatistik:
https://distributor.sams-score.de/scoresheet/pdf/099ed0f0-c830-4d72-ae0b-df47d71be791/4098.pdf

Spielbericht Köln:

https://www.dshs-snowtrex-koeln.de/2018/02/18/dshs-snowtrex-koeln-behaelt-kuehlen-kopf-gegen-leverkusen/

Vorbericht Bayer 04:
http://www.bayer-volleyball-bundesliga.de/news/110-bayer-volleyballerinnen-zum-spitzenspiel-nach-koeln.html

Webseite Bayer 04:
http://www.bayer-volleyball-bundesliga.de/

Vorbericht Köln:
https://www.dshs-snowtrex-koeln.de/2018/02/14/dshs-snowtrex-koeln-im-rhein-derby-gegen-leverkusen/

Webseite Köln:
https://www.dshs-snowtrex-koeln.de/