Verdienter Sieg von Frisch Auf Göppingen in Leverkusen

Bayer 04 vs. FAG

TSV Bayer 04 Leverkusen vs. Frisch Auf Göppingen … 20:24 (9:13)

Bayer 04 Leverkusen beendet das Jahr 2017 mit einer 20:24-Heimspielniederlage. Das Hauptmanko dieser Begegnung auf Leverkusener Seite war, dass man in der eigenen Offensive nicht zwingend genug agierte, wie auch 04-Trainerin Renate Wolf nach der Partie in der Pressekonferenz konstatierte.

Die Gäste aus Göppingen sind mit viel Selbstvertrauen an den Rhein gereist, ob des Last-Second-Sieges gegen Dortmund am vergangenen Samstag kurz vor Weihnachten. Mit einer offensiven 5:1-Deckung fanden die FrischAuf-Damen ein probates Mittel, um die Leverkusener Offensive ein ums andere Mal daran zu hindern, einfache Tore zu erzielen. Im Konterspiel konnten sie dann selbst glänzen und sich ein Vier-Tore-Vorsprung zur Pause herausspielen (9:13).

Nach der Pause war Leverkusen das bessere Team und konnte ziemlich schnell ausgleichen (13:13, 37.) und sogar selbst in Führung gehen. Nach einer Auszeit berappelte sich Göppingen jedoch wieder und die Frisch Auf Damen übernahmen wieder mehr die Initiative.

In den letzten 10 Minuten konnte sich vor allem Torhüterin Kristy Zimmerman auszeichnen, die von den Werkselfen berühmt geworfen wurde. Selbst mit 7 Feldspiellerinnen gelang in der Offensive wenig. Auf der anderen Seite konnte weder Katja Kramarczyk noch Vanessa Fehr die Würfe von Außen entschärfen.

Die Gäste konnten sich absetzen und spielten die Angriffe zeitlich gut aus, sodass die 04-Damen keine Chance mehr hatten noch einmal näher heranzukommen und die Niederlage damit besiegelt war.

Beste Werferinnen auf Leverkusener Seite waren Kim Berndt und Sally Potocki mit jeweils 5 Treffern und auf Seiten der Gäste Michaela Hrbkova und Prudence Kinlend mit jeweils 7 Treffern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *